Redemption Cemetery: Die Insel der Verlorenen

Publiziert am 02.01.2019 von Arabar

Ein heftiger Sturm bringt Dein Flugzeug zum Abstürzen und Du landest auf einer unheimlichen Insel, die von Geistern bevölkert ist. Musst Du – wie diese scheinbar verlorenen Seelen - für immer hier bleiben? Oder gelingt es Dir, den Geist der Dunkelheit auszuschalten, der sie hier gefangen hält? Finde es heraus, auf einer Insel, wo die Erlösung in der Vergangenheit liegt.

Peter Tschentscher. Wer es düster und geheimnisvoll mag, hat hier einen weiteren Schatz für seine Sammlung gefunden. Schöne, schnelle oder starke Töne sind Teil des Spieles und werden noch von einer englischen Sprachausgabe ergänzt. Wir merken schnell, dass sich die wenig anspruchsvollen Rätsel leider sehr oft wiederholen und daher nur kaum Abwechslung und ebenso wenig Anspruch mit sich bringen. So klicken wir uns durch die zahlreichen Bilder und Räume auf der Suche nach den 16 Spiegelscherben, die wir benötigen um das Spiel zu beenden. Sicherlich ist es kein Titel, der die Fans des Genres beeindrucken wird, doch auf ihre Kosten kommen sie allemal. Die Story ist leicht zu durchschauen, auf ein Highlight warten wir jedoch bis zum Ende vergebens. Diese bekommt man von den Geistern der Entführer, wenn man ihnen hilft. Nach einer bunten Parade mit mehr als Cosplayern am Samstag, dem Das Gesamtwerk ist sehr dunkel und gruselig gestaltet. Nach einem heftigen Sturm stürzt ein Flugzeug auf der "Insel der Verlorenen" ab und sofort beginnt der Kampf ums Überleben. Durch eine Kreatur beherbergt die Insel ein paar Geister, denen du helfen musst. Wir haben auf technischer Seite definitiv nicht viel auszusetzen, Abstürze gab es im Test ebenso keine.


Hamel Redemption Cemetery: Die Insel der Verlorenen

Das Prinzip bleibt natürlich dasselbe und ihr werft zuallererst einen Blick auf das Bild, welches Charma: Das verzauberte Land Unmengen an Gegenständen bestückt ist. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Dennoch schafft es der Hund ein wenig für Abwechslung zu sorgen, was dem Genre, dass sich immer Redemptoin gleicht, durchaus gut tut. Was grafisch für das Genre als sehr gelungen erscheint, wird Verlorejen akustisch fortgesetzt, wenngleich die Musik eher unterstützend agiert. Die Transport-Karte ist zuverlässig und der Tipp ist nur richtungsweisend. So habt ihr beispielsweise eine Angelsehne, Verlornen die zugehörige Rute lässt sich nirgends auffinden. Wimmelbilder kommen nicht so viele vor und sind manchmal abwechslungsreich, wenn man Dinge finden muss, die als Schatten dargestellt sind. Nach diversen Einstellungen finden wir uns im ersten Bild und suchen sofort nach Hinweisen, die uns in der Geschichte weiterbringen. Selbiger Tipp kann auch Redemption Cemetery: Die Insel der Verlorenen des Abenteuers oft hilfreich sein und euch das nächste Ziel offenlegen. Teilverbindungen werden gedreht, bis die richtigen Verbindungen gefunden werden. Als kleine Besonderheit RRedemption den eigentlichen Wimmelbildern und Rätseln bietet Redemption Cemetrey: Die Insel der Verlorenen noch den Einsatz einer Karte, mit der man eine Schnellreisefunktion nutzen kann und das Befehligen eines Rabens, Die Freibeuter der Karibik dessen Hilfe ihr an Plätze gelangt, die sonst unerreichbar wären. Den Abspann sehen wir nach rund 4 Stunden Spielzeit, die uns allerdings nur selten wirklich Redemptiln unterhalten konnte. Wer also dem Genre nicht abgeneigt gegenübersteht und insbesondere die etwas dunkler gehaltenen Spiele mag, ist hier genau richtig.

Oft sind auch mehrere WB-Arten in einem vereint. Bei den Fortgeschrittenen und Experten sieht das natürlich schon ganz anders aus. Dazu nehmen wir unseren ganzen Mut zusammen und bekämpfen die Ängste und Albträume unserer Familie und durchkreuzen den finsteren Plan der bösen Hexen. Genauso gestaltet sich dieses Wimmelbild-Abenteuer auch, denn die düstere Kulisse entführt den Spieler sofort in das passende Flair und lässt die Handlung lebendig werden. Schwierigkeit Wie es für Wimmelbild-Adventures üblich ist, kann man zu Beginn zwischen drei Schwierigkeitsstufen auswählen, die sich in der Geschwindigkeit des Aufladens von Tipps unterscheiden. Dazu reist man in die Vergangenheit um eine Tochter zu retten bevor sie entführt wird, eine verschwundene Frau zu finden und den Kapitän von der Unschuld eines Matrosen zu überzeugen. Zu Beginn des Spiels stehen 3 Schwierigkeitsgrade zur Auswahl, die sich allerdings nur auf die Hinweise auswirken und wie lange das Aufladen jener Hilfen dauern. Teilverbindungen werden gedreht, bis die richtigen Verbindungen gefunden werden. Ab hier greift nun das namensgebende Wimmelbild, welches von euch verlangt, benannte Gegenstände ausfindig zu machen und mit einem Klick zu bestätigen. Diese Karte muss allerdings nicht benutzt werden, das Spiel funktioniert auch problemlos ohne dieses kleine Detail. Am unteren Spielfeldrand werden dort alle nützlichen Hilfsmittel zusammengestellt und präsentiert. Ist alles abgestrichen, erhaltet ihr einen wertvollen Gegenstand, der euch ferner noch behilflich sein wird. Fazit: Das Spiel gestaltet sich recht spannend und aufregend. So kommen im allerersten Wimmelbild nach und nach die Teile der benötigten Rute hervor, die die Angel später komplettieren.

Die Darstellung der Bilder, Insle Figuren und auch die Handlung sind gut durchdacht und in Szene Charma: Das verzauberte Land worden. Die nicht angeführten Kosten für weitere Versandländer entnehme bitte der Website des Händlers. Seile werden entwirrt, es gibt ein Mahjong und noch etliches mehr. Natürlich schafft es auch dieses Wimmelbild mit einer schönen Kulisse aufzuwarten, die wie handgezeichnet wirkt und manchmal in die Antike überschwenkt. Wimmelbilder kommen nicht so viele vor und sind manchmal abwechslungsreich, wenn man Dinge finden muss, die als Schatten dargestellt sind.


Selbiger Tipp kann auch inmitten des Abenteuers oft hilfreich sein und euch das nächste Ziel offenlegen. Doch gehört zu einem Wimmelbild aus heutiger Zeit auch die Zugabe von Minispielen, um aus dem Ganzen eine angenehme Spielerfahrung zu schaffen. Schauplätze die wie handgezeichnet wirken und viele interessante Figuren, Orte sowie Geschehnisse runden das Wimmelbild in seiner Optik ab, die man als durchaus solide bezeichnen darf. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Alternativ können Lösungen aber auch durch den Bubble-Shooter gelöst werden, der für einen leichteren Weg sorgt. Natürlich schafft es auch dieses Wimmelbild mit einer schönen Kulisse aufzuwarten, die wie handgezeichnet wirkt und manchmal in die Antike überschwenkt. Wie von den Vorgängern bekannt, reist man hierfür in die Vergangenheit, um das Geschehene richtig zu stellen und die Geister Fischer, Wissenschaftler, Lehrerin, Ritter zu befreien. Immer wieder wird dem Spieler Zeitdruck suggeriert, wodurch sich etwas mehr Dramatik aufbaut. Dicken Minuspunkt gibt es aber noch für das ständige Hin- und Hergelaufe und, dass sich Bereiche, obwohl man sie schon abgearbeitet hat. Was für ein Glück, dass die Gauner mysteriöserweise zuerst umkommen. Um das düstere Setting natürlich auch glaubhaft zu gestalten, gibt es neben genügend Untoten und Geistern auch viele dunkle und mysteriöse Orte zu erkunden, die auch eine Gestalt hervorbringen, die das Übel der Geschichte ist. Vollendet wird das Bild durch einen passenden Sound und musikalische Untermalung, die das Spiel hervorragend abrunden.

Video

Redemption Cemetery Die Insel der Verlorenen 4

Vollendet wird das Bild durch einen passenden Sound und musikalische Untermalung, die das Spiel hervorragend abrunden. Die Klänge heben sich dort schon ein wenig mehr hervor und geben gar noch der Synchronisation mehr Gewichtung, die zwar in englisch gehalten ist, dennoch einfach toll klingt. Das Gesamtwerk ist sehr dunkel und gruselig gestaltet. Genauso gestaltet sich dieses Wimmelbild-Abenteuer auch, denn die düstere Kulisse entführt den Spieler sofort in das passende Flair und lässt die Handlung lebendig werden. Den Abspann sehen wir nach rund 4 Stunden Spielzeit, die uns allerdings nur selten wirklich gut unterhalten konnte. Findet ihr nicht alle Objekte, kann eine Hilfe aktiviert werden, der den Fundort einkreist. Durch eine Kreatur beherbergt die Insel ein paar Geister, denen du helfen musst. Die Darstellung der Bilder, die Figuren und auch die Handlung sind gut durchdacht und in Szene gesetzt worden. Nach einer bunten Parade mit mehr als Cosplayern am Samstag, dem Teilverbindungen werden gedreht, bis die richtigen Verbindungen gefunden werden. Wer also dem Genre nicht abgeneigt gegenübersteht und insbesondere die etwas dunkler gehaltenen Spiele mag, ist hier genau richtig. Wenige Minuten später besitzt ihr ein vollgepacktes Inventar, dass auf seine Anwendung wartet, jedoch scheinbar noch nicht vervollständigt ist. Was für ein Glück, dass die Gauner mysteriöserweise zuerst umkommen. Dazu nehmen wir unseren ganzen Mut zusammen und bekämpfen die Ängste und Albträume unserer Familie und durchkreuzen den finsteren Plan der bösen Hexen. Bevor wir aber mit dem fröhlichen Wimmeln beginnen, legen wir einen Spielstand an und wählen einen der drei Schwierigkeitsgrade.

Dieser Beitrag wurde unter Puzzle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu Redemption Cemetery: Die Insel der Verlorenen

  1. Nilar sagt:

    Mit Redemption Cemetrey: Die Insel der Verlorenen, tretet ihr nicht nur dunklen Mächten entgegen, sondern reist sogar durch die Zeit, um Einfluss zu nehmen und dadurch einiges zu verändern. Wer diese nicht verfolgen kann, darf gerne auch auf deutsche Bildschirmtexte ausweichen. Dicken Minuspunkt gibt es aber noch für das ständige Hin- und Hergelaufe und, dass sich Bereiche, obwohl man sie schon abgearbeitet hat. Das Prinzip bleibt natürlich dasselbe und ihr werft zuallererst einen Blick auf das Bild, welches mit Unmengen an Gegenständen bestückt ist. Für anspruchsvollere und geübte Spieler könnte das Game jedoch schnell den Reiz verlieren, da es nur wenig Neues, dafür aber eine eher einfache Spielabfolge beinhaltet und so recht schnell zum Ziel führt.

  2. Shaktinris sagt:

    Doch gehört zu einem Wimmelbild aus heutiger Zeit auch die Zugabe von Minispielen, um aus dem Ganzen eine angenehme Spielerfahrung zu schaffen. Als kleine Besonderheit neben den eigentlichen Wimmelbildern und Rätseln bietet Redemption Cemetrey: Die Insel der Verlorenen noch den Einsatz einer Karte, mit der man eine Schnellreisefunktion nutzen kann und das Befehligen eines Rabens, mit dessen Hilfe ihr an Plätze gelangt, die sonst unerreichbar wären. Händler haben keine Möglichkeit die Darstellung der Preise direkt zu beeinflussen und sofortige Änderungen auf unserer Seite zu veranlassen. Selbiger Tipp kann auch inmitten des Abenteuers oft hilfreich sein und euch das nächste Ziel offenlegen. Durch diese besondere Zugabe gibt es weiter aus mehr zu entdecken und aus dem Spiel wird ein kleines Adventure, was zwar weniger bei den Rätseln fordert, aber dennoch gute Unterhaltung bietet.

  3. Turamar sagt:

    Man kann es ganz gut durchspielen, da es geradlinig ist und eine schöne Grafik besitzt. Für anspruchsvollere und geübte Spieler könnte das Game jedoch schnell den Reiz verlieren, da es nur wenig Neues, dafür aber eine eher einfache Spielabfolge beinhaltet und so recht schnell zum Ziel führt. Wir beginnen unser Abenteuer in unserem Schlafzimmer, welches von Dornen überwuchert und von einem fiesen Goblin verzaubert wurde. Ein Flugzeugabsturz auf einer einsamen Insel Leider gibt es die gesprochenen Sequenzen nur in englischer Sprache, unterlegt durch deutsche Untertitel, sodass ein Mitlesen unumgänglich ist.

  4. Kazrakazahn sagt:

    So kommen im allerersten Wimmelbild nach und nach die Teile der benötigten Rute hervor, die die Angel später komplettieren. Wer also dem Genre nicht abgeneigt gegenübersteht und insbesondere die etwas dunkler gehaltenen Spiele mag, ist hier genau richtig. Die Darstellung der Bilder, die Figuren und auch die Handlung sind gut durchdacht und in Szene gesetzt worden. Den Abspann sehen wir nach rund 4 Stunden Spielzeit, die uns allerdings nur selten wirklich gut unterhalten konnte.

  5. Kigazilkree sagt:

    Die nicht angeführten Kosten für weitere Versandländer entnehme bitte der Website des Händlers. Als weitere Hilfsmittel stehen eine Krähe zur Verfügung, die weiter entfernte Gegenstände holen kann und im Inventar sind alle Gegenstände, die vor ihrer Verwendung mit einem anderen kombiniert werden müssen, mit einem grünen Plus-Zeichen ausgestattet. Schwierigkeit Wie es für Wimmelbild-Adventures üblich ist, kann man zu Beginn zwischen drei Schwierigkeitsstufen auswählen, die sich in der Geschwindigkeit des Aufladens von Tipps unterscheiden. Man kann es ganz gut durchspielen, da es geradlinig ist und eine schöne Grafik besitzt. Beyond the Unknown: Eine Frage der Zeit setzt bei seiner Geschichte aber auch auf einen tierischen Begleiter in Form eines Jack Russell Terriers, der unter anderem Gegenstände erschnüffeln kann, oder gar kurz spielbar ist, was aber wiederum nur von oberflächlicher Natur ist.

  6. Taujinn sagt:

    Man hilft den Geistern damit sie dir helfen. Wie von den Vorgängern bekannt, reist man hierfür in die Vergangenheit, um das Geschehene richtig zu stellen und die Geister Fischer, Wissenschaftler, Lehrerin, Ritter zu befreien. Das Gesamtwerk ist sehr dunkel und gruselig gestaltet.

  7. Niran sagt:

    Wir merken schnell, dass sich die wenig anspruchsvollen Rätsel leider sehr oft wiederholen und daher nur kaum Abwechslung und ebenso wenig Anspruch mit sich bringen. Vollendet wird das Bild durch einen passenden Sound und musikalische Untermalung, die das Spiel hervorragend abrunden. Beyond the Unknown: Eine Frage der Zeit setzt bei seiner Geschichte aber auch auf einen tierischen Begleiter in Form eines Jack Russell Terriers, der unter anderem Gegenstände erschnüffeln kann, oder gar kurz spielbar ist, was aber wiederum nur von oberflächlicher Natur ist. Verpackungs- und Versandkosten, sofern diese nicht bei der gewählten Art der Darstellung hinzugerechnet wurden. Alternativ können Lösungen aber auch durch den Bubble-Shooter gelöst werden, der für einen leichteren Weg sorgt.

  8. Akigul sagt:

    Die Transport-Karte ist zuverlässig und der Tipp ist nur richtungsweisend. Sollte dies geschehen, so droht der Welt ewige Dunkelheit und Verzweiflung. Diese bekommt man von den Geistern der Entführer, wenn man ihnen hilft. Wer es düster und geheimnisvoll mag, hat hier einen weiteren Schatz für seine Sammlung gefunden. Verschiedenartige Schlüsselbärte werden so vertauscht, bis ein entsprechendes Teil passt.

  9. Visida sagt:

    Nach der Wahl des Schwierigkeitsgrades, insgesamt gibt es vier — wovon sich einer individuell anpassen lässt — landet der Spieler als Bruchpilot auf einer Insel. Wer diese nicht verfolgen kann, darf gerne auch auf deutsche Bildschirmtexte ausweichen. Für Kenner dieser Art von Spielen fällt bereits zu Beginn auf, dass sich das Spiel aus vier verschiedenen, statt der sonst nur drei möglichen Schwierigkeitsstufen starten lässt. Als kleine Besonderheit neben den eigentlichen Wimmelbildern und Rätseln bietet Redemption Cemetrey: Die Insel der Verlorenen noch den Einsatz einer Karte, mit der man eine Schnellreisefunktion nutzen kann und das Befehligen eines Rabens, mit dessen Hilfe ihr an Plätze gelangt, die sonst unerreichbar wären. Zusätzlich gibt es eine Übersichtskarte über die verschiedenen Spielfelder, die einen schnellen Szenenwechsel ermöglicht.

  10. Kahn sagt:

    Willst du deine Wunschlisten verwalten, klicke hier! Für anspruchsvollere und geübte Spieler könnte das Game jedoch schnell den Reiz verlieren, da es nur wenig Neues, dafür aber eine eher einfache Spielabfolge beinhaltet und so recht schnell zum Ziel führt. Das alles klingt sehr mysteriös, aufregend und dramatisch. Die Klänge heben sich dort schon ein wenig mehr hervor und geben gar noch der Synchronisation mehr Gewichtung, die zwar in englisch gehalten ist, dennoch einfach toll klingt. Fans der Reihe braucht man nicht viel über die Story erklären — wir müssen 3 Seelen plus eine im BK erlösen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *